Eine Vielfalt an alten Obstsorten

„Jede Streuobstwiese ist wie eine Arche für alte Obstsorten. Hier findet sich jene Vielfalt, die uns immer mehr abhanden zu kommen droht“
Andreas Panhuber, Gründer der Streuobstwerkstatt

Entdecke unsere Produkte

Gemeinsam etwas TUN

Unser Ziel ist es möglichst viele 🍎alte Obstsorten🍒
aus Oberösterreich zu erhalten.
Wie das funktioniert, stellen wir anhand eines Beispiels dar:
Handgeschöpfte BIO-Edelschokolade „Kirsche-Vollmilch“
1.) Wir kaufen BIO-Obst (alte Obstsorten – z.B. Schüttelkirsche) von der Landwirtin Christa Reiter
2.) Wir bringen die Kirschen zur Schoko-Manufaktur „Martin Mayer“ in Meggenhofen
3.) Ein hochwertiges LEBENSMITTEL wird mit viel Handarbeit und Liebe hergestellt
4.) Wir schaffen Vertriebswege für diese Produkte – Onlineshop, Lebensmittelhandel, Firmengeschenke oder Tourismuswirtschaft
So tragen wir dazu bei, dass alte Obstsorten erhalten bleiben und LandwirtInnen einen wirtschaftlichen Anreiz haben Streuobstwiesen zu erhalten und Obstbäume zu pflegen.

 

Initiative unterstützen
Gute Gründe

Ich sag Hallo zur Streuobstwiese weil:

Geschmack durch Vielfalt

Geschmack durch Vielfalt

Erst durch die Geschmacksvielfalt des Streuobstes ist es möglich, klar bessere und hochwertigere LEBENSMITTEL als es die Industrie mit billigem Importobst macht, herzustellen. Streuobstwiesenobst wie Äpfel, Birnen, Nüssen, Kirschen, Zwetschken und Beeren unserer Nasch- bzw. Naturschutzhecken liefern uns die Vitamine und den einzigartigen Geschmack für unsere Saft, Most, Essig, Schokolade, Honig, Tee, Senf, Glühmost, Dörrobst!

Natur und Artenschutz

Vielfalt durch Biodiversität

Landwirtschaft Hand in Hand mit Naturschutz, als Gegenmodel zu Monokulturen und Artensterben. Die Streuobstwiese gilt als Hotspot für Biodiversität und als einen der letzten Rückzugsorte für zahlreiche vom Aussterben bedrohte Tierarten und Obstsorten. Sie beherbergen bis zu 5.000 Tier- und Pflanzenarten!

Landwirtschaft ohne Gift

Biologische Kreislaufwirtschaft

Der bewusste Verzicht auf chemisch synthetische Dünger- und Spritzmittel ist in der biologischen Landwirtschaft oberstes Gebot. Es bedarf viel Handarbeit, Wissen und Überzeugung jedes Jahr aufs Neue eine gute Ernte einzufahren.

Der Mehrwert

Wertschöpfung durch Streuobstwiesen

Die Streuobstwerkstatt bietet Landwirte die Möglichkeit ihre Produkte von den Streuobstwiesen besser zu vermarkten. Dies schafft die Motivation für Landwirte in Zukunft wieder Streuobstwiesen anzulegen bzw. bestehende zu erhalten.

WAS IST ÜBERHAUPT EINE STREUOBSTWIESE?

Der Begriff Streuobstwiese bezeichnet eine traditionelle Form des Obstbaus und umfasst alle Anpflanzungen von hochstämmigen Obstbäumen, deren Unterwuchs als Mähwiese oder Viehweide genutzt wird. Streuobstwiesen bereichern das Landschaftsbild und sind ein artenreicher, vom Menschen geschaffener Lebensraum. Die Blüten im Frühjahr werden von verschiedenen Insekten bestäubt. Der große Insektenreichtum ist die Nahrungsgrundlage für viele heimischen Vogelarten. Das ganze Jahr über verzaubern Streuobstwiesen unsere Landschaften, liefern vitaminreiches Obst und schützen den Boden. Sie zu erhalten, ist eine wichtige Aufgabe und Naturschutz pur.

Text – Josef Limberger / Naturschutzbund OÖ

Bleib informiert mit unserem Newsletter